Security Task Manager

Security Task Manager 2.1.6

Umfassende Taskmanager-Alternative mit Sicherheitskomponenten

Security Task Manager zeigt ähnlich wie der Standardmanager von Windows alle aktiven Prozesse an. Der Unterschied: Security Task Manager hat ein besonders genaues Auge auf alles, was mit Sicherheit zu tun hat. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Security Task Manager zeigt ähnlich wie der Standardmanager von Windows alle aktiven Prozesse an. Der Unterschied: Security Task Manager hat ein besonders genaues Auge auf alles, was mit Sicherheit zu tun hat.

Auf der Oberfläche von Security Task Manager sieht man alle Anwendungen und Prozesse, die gerade auf dem PC ausgeführt werden. Dazu gehören Details wie der CPU-Verbrauch, der Arbeitsspeicher, ein vollständiger Pfad zur Datei sowie ein Punktesystem für die Sicherheit. Dieses Punktesystem stellt dar, wie hoch das Risiko ist, dass eine der aktiven Anwendungen die Sicherheit des PCs beeinträchtigt.

Dabei werden verschiedene Faktoren berücksichtigt. Sie zeigen an, ob es sich bei den Anwendungen eventuell um Spyware, Trojaner, Viren oder anderen schädlichen Code handelt. Security Task Manager bietet dem Anwender zudem die Möglichkeit, Kommentare zu den jeweiligen Prozessen hinzuzufügen. Damit erkennen auch andere Benutzer an Ihrem Rechner auf einen Blick, ob ein Prozess ungefährlich oder riskant ist.

FazitMit Security Task Manager hat der Nutzer alle Prozesse auf einen Blick. Dank der aufgeräumten Oberfläche findet man problemlos alle wichtigen Funktionen und prüft mit wenigen Klicks das Windows-Betriebssystem.

Erkennt gefährliche Prozesse, Trojaner, Würmer, Spyware, Keylogger auf Ihrem PC.

Security Task Manager unterstützt PC-Anwender im Kampf gegen Trojaner, Keylogger, Ad- und Spyware. Das Tool erkennt potentiell gefährliche Prozesse, welche den PC überwachen oder langsam machen. Hierzu zeigt die Software zu jedem Prozess neben Dateiname, Verzeichnispfad, Datei-Beschreibung usw. auch eine Sicherheitsbewertung. Diese basiert auf einer Analyse von Prozess-Eigenschaften wie Tastaturaufzeichnung, Browser-Überwachung, Autostart, Internetverbindungen und Tarnmethode. Der Security Task Manager erkennt auch Virtuelle Treiber, Dienste, BHO's und getarnte Prozesse, die sich vor dem Windows Task-Manager verbergen. Da er nicht Datenbank-basiert ist, findet er neben neuer, unbekannter Spyware auch alle anderen potentiell gefährlichen Programme im Arbeitsspeicher. Der Security TaskManager muss nicht installiert werden. Man kann ihn direkt von USB-Stick, Diskette oder CD/DVD starten. Prozesse lassen sich wie im Windows Taskmanager beenden oder sogar unter Quarantäne stellen. Dabei wird der Prozess beendet, die entsprechenden Dateien und Autostart-Registry-Einträge in einen Backup-Ordner verschoben. Bis zur endgültigen Löschung kann man den Prozess jederzeit wieder herstellen.

— Nutzer-Kommentare — zu Security Task Manager

  • TwieThomas

    von TwieThomas

    "Findet Resourcenfresser"

    Security Task Manager findet Resourcenfresser auf meinem Computer und erklärt was alles auf meinem Programm läuft und ak... Mehr.

    Getestet am 2. März 2012

  • host13

    von host13

    "Genial"

    Der Security Task Manager ist DAS Sicherheits-Tool für Profi's. Den aktuellen W32.downadup Wurm erkennt er schneller als... Mehr.

    Getestet am 25. Februar 2009

  • hans_joachimm@...

    von hans_joachimm@...

    "Unbrauchbar?!"

    Wie kann ich von einem Security-PRG. halten, das "Steganos Security Suite" mit 77, "Tor" mit 74, "Get-Right" mit 52 usw.... Mehr.

    Getestet am 3. August 2008